Isorocket Flieger

rocketcomponents

Kein anderer Gerüstanker ist derart konsequent durchdacht und trägt dabei als Permanentanker vor allem dem nachhaltigen Schutz der Fassade Rechnung, indem bei späteren Gerüstgestellungen (z.B. Renovierungsfall) unschöne und immer sichtbare Verankerungspunkte vermieden werden. Möglich wird dies durch den patentierten Komponentenaufbau des isorocket® Gerüstankers.

rocketseal

rocketseal (Verschluss)

Mit dem wärmebrückenfreien Spezialverschluss rocketseal wird der Schraubkanal mit Abbau des Gerüstes und Ablängen des Ankerkörpers rocketbody perfekt und nachhaltig verschlossen. Der rocketseal ist nicht nur Verschluss, sondern verfügt über eine Schraubverbindung zum rocketbody, die immer wieder geöffnet und geschlossen werden kann. In seiner Konstruktion unterteilt er den Schraubkanal in verschiedene, hintereinander liegende Luftkammern, die eine Wärmebrückenfreiheit gewährleisten. Der Kopfpunkt verfügt über eine Edelstahleinlage zur Aufnahme eines Inbus-Schlüssels für den jeweiligen Montagegang, der selbst ein „Überkauen“ bei langfristig nicht geöffneten Ankerpunkten wirksam verhindert. Nicht irgendein „Stopfen“, sondern durchdachte Qualität in perfekter Konstruktion, aus hochwertigem Kunststoff, der mit allen gängigen Fassadenfarben „übergetupft“ werden kann. Bei erneuter Einrüstung wird der Spezialverschluss einfach herausgedreht und der isorocket® Gerüstanker ist wieder startklar.

rocketbolt

rocketbolt (Ösenschraube)

Die Ösenschraube rocketbolt wird zur fachgerechten Verankerung des Gerüstes in den Ankerkörper rocketbody eingedreht. Durch den langen Schraubkanal hat die Schraube zu keiner Phase der Fassadenherstellung direkten Kontakt zu dem WDV-System oder deren Armierung oder Oberputze. Durch diese strikte Komponententrennung wird ein Abplatzen des Putzes bei der Demontage der Ösenschraube verhindert und ein sauberer Anschluss gewährleistet. Gefertigt aus Spezialstahl mit einem Durchmesser von 18 mm, sticht die Ösenschraube rocketbolt gegenüber den ansonsten häufig nur 12 mm starken Schrauben hervor. Diese um 50% stärkere Schraube sorgt für eine deutlich bessere Stabilität sowie minimale Verbiegung in der Schraubverbindung bei der für die DIN 4426 vorgesehenen seitlichen Belastung und reduziert die Anzahl der zu montierenden Ankerpunkte innerhalb einer Fassadenfläche.

rocketbody

rocketbody (Ankerkörper)

Der Ankerkörper rocketbody ist das Herzstück des isorocket® Gerüstankers. Er besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und wird auf die Lastverteilplatte rocketbase montiert und mit dem Montageschlüssel rocketkey fest angezogen. Der rocketbody ermöglicht durch seine zylindrische Form eine leichte und lückenlose Dämmstoffanarbeitung, die von den selbstschneidenden Lastverteillamellen noch unterstützt wird. Der auf die jeweilige Aufbaustärke (Mini, Medi, Maxi, Mega) abgestimmte Schraubkanal verfügt als einziger Permanentanker über einen speziellen Ansatz- und Montagepunkt für die Montage eines Fugendichtbands, welches in allen WDVS-Zulassungen für entsprechende Einbauten gefordert wird. Durch den langen Kunststoffhals ist die Ausbildung eines perfekten Anschlusses für die Armierungs und Oberputzarbeiten jederzeit möglich. Mit Abbau des Gerüstes wird der überstehende Teil des Ankerkörpers mit dem speziellen Ablänggerät rocketcutter auf Fassadenniveau abgelängt. Auf diese Weise schließt der rocketbody in seiner eingesetzten Aufbaustärke trotz entsprechenden Unebenheiten im Untergrund bündig zur Fassade ab.

rocketbase

rocketbase (Lastverteilplatte)

Die exakt dimensionierten Lastverteilplatten rocketbase sind sowohl auf den jeweiligen Untergrund (Beton oder Mauerwerk) als auch auf die gewünschte spätere Aufbaustärke abgestimmt. Gefertigt aus hochfestem, verzinktem Stahl wird die rocketbase mit dem Verbundkleber rocketglue wandseitig für eine blasenfreie Montage benetzt und auf den Wandbildner montiert. Dadurch gewährleisten wir eine 100%ige Kraftabtragung in den jeweiligen Untergrund und eine maximale Kraftaufnahme für deutlich weniger Befestigungspunkte, als der Markt es bisher kennt. Perfekt montiert wird die rocketbase durch den Montageschlüssel rocketkey, der Bestandteil unserer Montagesets ist.

rocketfix

rocketfix (Schraubensicherung)

Die Schraubensicherung rocketfix verhindert das Losdrehen des Ankerkörpers rocketbody beim nachträglichen Herausdrehen der Ösenschraube rocketbolt und verbindet die beiden Komponenten dauerhaft miteinander. Bei jeder Montage eines isorocket® Gerüstankers sollte immer die Schraubensicherung rocketfix auf das äußere Gewinde der rocketbase aufgetragen werden! Anschließend rocketbody aufdrehen und mittels Montageschlüssel rocketkey fest anschrauben.

rocketglue

rocketglue (Verbundkleber)

Schnellhärtender Verbundkleber für den isorocket® Gerüstanker. Verwendbar auf Mauerwerk und Beton. Die rocketbase wird mit dem Verbundkleber rocketglue wandseitig für eine blasenfreie Montage benetzt und auf den Wandbildner montiert. Dadurch gewährleisten wir eine 100%ige Kraftabtragung in den jeweiligen Untergrund und eine maximale Kraftaufnahme für deutlich weniger Befestigungspunkte, als der Markt es bisher kennt.

rocketplug

rocketplug (Vorsteckdübel)

Mit dem rocketplug liefern wir Ihnen verschiedene, zugelassene Befestigungsmittel für Wandbildner aus gerissenen und ungerissenen Beton oder auch Mauerwerk (Vollstein) nach DIN 4426 zur Verankerung der Lastverteilplatte rocketbase im jeweiligen Untergrund. Für die temporäre Gerüstverankerung nach der DIN EN 12811-1:2004-03 (Temporäre Konstruktionen für Bauwerke - Teil 1: Arbeitsgerüste) liefern wir Ihnen entsprechende Nylondübel in bewährter Qualität, die der Gerüstbauer aus seiner täglichen Arbeit kennt.

  • Kraftaufnahme

    Perfekte Kraftaufnahme pro Montagepunkt.

  • Verankerung

    Sichere Verankerung des Gerüstes.

  • Dämmung

    Sauberes Anarbeiten des Dämmmaterials. Ideale Kraftabtragung sorgt für Stabilität.

  • Anstrich

    Sauberere Malerarbeiten um den Gerüstanker.

  • Stopfen

    Anbringung des wärmebrückenfreien Verschlussstopfens.